Die schönsten Ideen für deinen Flur

Bei den zahlreichen Inneneinrichtungsplänen, die es gibt, wird der Flur neben den anderen Zimmern gerne übersehen. Zu Unrecht, denn dieses Areal verbindet die anderen Bereiche des Hauses oder Wohnung miteinander und ist die erste Räumlichkeit, die wir bei Betreten unserer eigenen vier Wände zu Gesicht bekommen. Im folgenden Artikel finden Sie daher einige Tipps und Ratschläge, mit denen Sie Ihren Flur stil- und geschmackvoll einrichten können.

Die perfekte Möblierung

Die Entscheidung, welche Möbel in den Flur gehören, sollte vor allem von der Größe des Raumes abhängen, denn der Flur sollte auf keinen Fall zu vollgestellt sein. Zwei Möbelstücke sollten allerdings in jedem Flur einen Platz haben:

Garderobe

Auf eine Garderobe sollten Sie auf keinen Fall verzichten, denn dieses Möbelstück ist der optimale Aufbewahrungsort für Jacken und andere Kleidungsstücke. Wenn Sie einen eher kleinen Flur haben, sollte allerdings auch die Garderobe nicht zu groß ausfallen.

Schuhschrank

Ohne einen Schuhschrank liegt das gesamte Schuhwerk lose im Flur herum und behindert das Vorankommen erheblich. Außerdem lassen sich die Schuhe so leichter ordnen, was langwieriges Suchen erspart.

Für möglichst viel Stauraum sorgen

Besonders in einem eher kleinen Flur ist viel Stauraum wichtig. Um mehr Platz zu schaffen, kann es hilfreich sein, die Möbel multifunktional einzurichten. So kann zum Beispiel eine Sitzbank, die gleichzeitig Schuhe aufnehmen kann, für mehr Stauraum sorgen.

Die richtigen Farben

Besonders in einem schmalen Flur können helle Farben wahre Wunder bewirken. Dabei sollte der ganze Flur in ein und derselben Farbe gestaltet sein. Denken Sie dabei nicht nur an die Wände, sondern auch an den Bodenbelag.

Die goldenen Regeln beim Auswählen eines Bücherregals

Ob stilvoll in Schwarz oder klassisch in Buchenholz – die Auswahl an Bücherregalen ist riesig und hat für jeden Einrichtungsstil etwas zu bieten. Erfahren Sie im untenstehenden Artikel mehr darüber, wie Sie das perfekte Bücherregal für Ihr Zuhause wählen und welche Fragen Sie sich vor der Anschaffung stellen sollten!

Wo soll das Bücherregal seinen Platz haben?

Die Wahl der persönlichen kleinen Bibliothek in den eigenen vier Wänden kann sich schwierig gestalten. Eine Entscheidung, von der vieles abhängt, ist der tatsächliche Standort Ihres Bücherregals. Ein solches Regal kann sowohl überall im Haus stylish aussehen als auch als nützliches Möbelstück fungieren.

Je nach Standort wird es auf eine andere Art verwendet: Begeisterte Einrichtungsprofis vervollständigen mit dem Bücherregal ihr Büro, schaffen eine gemütliche Leseecke im Wohnzimmer vor dem Kamin oder trennen einen Raum damit, wenn ein Open Space geplant ist.

Die Vielseitigkeit von Regalsystemen spricht für Funktionalität, etwa bei den stylishen Stücken von Tylko: https://tylko.com/de/regale/bookcase/. Vor allem gemeinsam genutzte Wohnbereiche sehen neben gedeckten Farben auch gerne Aufbewahrungsfunktionen, die nicht nur geräumig, sondern auch platzsparend sind.

Welche Maße soll das Möbelstück haben?

Wer weiß, wohin er das Bücherregal stellen möchte, kann anfangen, über Abmessungen und Maße zu grübeln. Neben der Größe des Raumes wirkt sich auch die jeweilige Form des Bücherregals auf das optimale Layout aus.

Ein ausgefallener Schrank mit Treppe oder Fächern in quadratischer Form erfordert andere Details und Deko-Artikel, als ein schlankes Säulen-Bücherregal, das auch gerne in einem Eck Platz nimmt.

Welcher Stil und welche Farben?

Willkommen in der kunterbunten Welt des eigenen Geschmacks! Unser Tipp: Denken Sie an bereits vorhandene Farbkombinationen Ihres Heims und studieren Sie verschiedene Layouts, um das Passende für Sie zu finden. Wenn helle Wände die Innenräume definieren, bietet sich ein dunkles Bücherregal als Kontrast wunderbar an.

Ob Heim-Dekorateure ein Bücherregal in modernem Design bevorzugen oder das Regal beispielsweise lieber in der Wand verstecken möchten, bleibt ihnen selbst überlassen. Letzteres wird ganz einfach erreicht, indem Sie das Regal an eine Wand in derselben Farbe stellen. Dies wirkt vor allem in kleinen Räumen. Accessoires und Bücher kommen in diesem Fall hervorragend mithilfe einer kräftigen Farbpalette zur Geltung.

Dekoration: Wie kann ich mein Bücherregal einrichten?

Nicht nur Bücher machen sich in der persönlichen Bibliothek gut: Gerne gesehene Nachbarn stellen etwa CDs, DVDs oder eingerahmte Bilder dar. Wer sich nach etwas Farbe sehnt, zaubert mit Pflanzen, Kerzen, Ornamenten, Souvenirs und anderen Deko-Objekten eine gemütliche Stimmung.

Das richtige Sofa für eine minimalistische Einrichtung

Das Wohnzimmer sollte ein Rückzugsort sein, an dem man wieder Kraft schöpfen kann, um neue Aufgaben bewältigen zu können. Aus diesem Grund sollte auch das Augenmerk auf die Inneneinrichtung gelegt werden, damit man sich in dem Raum wohlfühlt. Dabei ist ein besonderer Schwerpunkt der Einrichtung immer wieder auf das Sofa zu legen. Insbesondere in kleinen Räumen, die minimalistisch eingerichtet immer groß wirken, das passende Sofa wichtig für den Gesamteindruck. Nachfolgend werden Tipps gegeben, worauf man bei der Auswahl des richtigen Sofas achten sollte, damit der Raum optimal eingerichtet ist, und zu einer Wohlfühloase zum Relaxen wird.

Hier sollte man bei einer minimalistischen Einrichtung achten

Insbesondere kleine Räume können eine Herausforderung sein, wenn alle wichtigen Einrichtungsgegenstände und Möbel untergebracht werden sollen, der Raum allerdings nicht vollgestellt sein soll. Minimalismus ist letztlich kein Verzicht. Vielmehr ist es die Schwerpunktsetzung auf das Wesentliche, https://journal.tylko.com/de/minimalismus-fur-anfanger/ . Zunächst ist ein Plan erforderlich, der sich darauf konzentriert, welche Möbelstücke unverzichtbar sind. Im Wohnzimmer dürfte dies ein Sofa sein. Je nach Raum kann hierbei statt einem klobigen Modell auch ein kompaktes und bequemes Ecksofa gewählt werden. Dabei sollte das Sofa kein verspieltes Design haben. Minimalismus zeichnet sich immer durch klare Formen und helle Farben aus. Schnörkel und aufregende Muster passen dann nicht. Ein schlichtes Sofa ist immer elegant und bietet einen guten Komfort für einen Wohlfühlbereich. Ist der Raum etwas größer, kann ein Zwei- oder Mehrsitzer – Sofa sehr gut mit passenden Sesseln kombiniert werden, um mehr Sitzfläche für Gäste oder die Familie bieten zu können.

Sofa – Auswahl sorgfältig treffen

In jedes Wohnzimmer gehört eine gemütliche Sitzecke, sodass ein Sofa essentiell ist. Dies gilt auch bei einer minimalistischen Einrichtung. Je bequemer und komfortabler das Sofa ist, um so lieber mag man sich in dem Raum aufhalten. Das Sofa bietet eine hervorragende Komfortzone, sodass dieses Möbelstück absolut wichtig ist. Bezugsstoffe aus Velours bieten einen hervorragenden und wärmenden Sitz- und Liegekomfort. Hinsichtlich der Farbauswahl sollte für eine minimalistische Einrichtung ein heller Ton gewählt werden. Pastelltöne oder helle Grau- oder Beige-Töne eignen sich hervorragend, um dem Minimalismus Rechnung tragen zu können. Ein helles Sofa wird auch in einem kleinen Raum niemals wie ein Klotz wirken und sich mühelos in das Raumdesign einfügen. Gleichzeitig wirkt der Raum größer und keinesfalls vollgestellt. Stattdessen fügt sich das Sofa durch den hellen Ton optimal in den Raum ein und lässt ihn harmonisch mit viel Freiraum wirken, was dem Minimalismus entgegenkommt.